Die besten Trainingsgeräte für Tennisspieler


Direkt zu den einzelnen Trainingsgeräten springen:
Balance Trainer Vergleich/Test
Leg Bands Test
Wiederstandsbänder Test

Der Balance Trainer – Ein sehr vielseitiges Trainingsgerät

Training Widerstandsbänder Tennis

Tennis TrainingsgeräteDie Balance halten kann bei verschiedenen Spielsituationen wie z.B. abrupten Änderungen der Laufbewegung hilfreich sein. Viel wichtiger ist es aber ein Gefühl für den Körper zu bekommen und die Körperspannung zu halten und zu entwickeln. Durch das Training auf einem Balancekissen wird der gesamte Körper trainiert. Zudem werden die Fußgelenke, die Bänder (Außen- und Innenbänder am Sprunggelenk, Achillessehne) und das Knie trainiert und somit gestärkt.  Das ganze Training ist also eine Vorsorge vor Verletzung (Präventiveffekt). Dazu steht man mit einem oder beiden Füßen auf dem Balance Trainer. Nur für die ersten Übungen kann die Variante mit zwei Füßen gewählt werden. Wirklich effektiv ist das Training aber erst mit nur einem Bein. Man steht also mit einem Bein auf dem Kissen und versucht so lange wie möglich das Gleichgewicht zu halten. Das Bein sollte nie gestreckt sein, sondern immer leicht angewinkelt.

Es gibt viele Varianten den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen:

  1. Den Luftdruck erhöhen. Je höher desto schwieriger sind die Übungen.
  2. Das freie Bein hin und her bewegen.
  3. Das freie Bein nach vorne oder hinten bewegen und dann halten.
  4. Den Oberkörper nach links und rechts bewegen.
  5. Mit den Armen rudern.
  6. Die Augen schließen (sehr schwierig!)
  7. Den Oberkörper etwas nach unten bewegen. Das Bein wird also etwas mehr angewinkelt, so dass die Belastung auf dem Oberschenkel liegt.
  8. Ohne Kissen Leitertraining oder Sprint auf der Stelle (ca. 20 Sekunden) machen. Der Puls sollte schon etwas höher sein. Dann sofort auf den Balance Trainer stellen.

Aber das simple Stehen auf dem Balancekissen wird irgendwann vielleicht zu langweilig. Bei dem Balance Trainer von Sport Thieme (→ Link) sind zwei zusätzliche Bänder angebracht, womit die Arme trainiert werden können. Durch diese für den Körper und Gleichgewichtssinn komplexe Bewegung wird der gesamte Körper trainiert. Je mehr sich der Körper auf dem Balancekissen bewegt, desto schwieriger wird es. Wenn zusätzlich noch die beiden Bänder hin und her gezogen werden wird es immer anspruchsvoller. Daher ist der Balance Trainer auch mein Favorit (Direkt zum Vergleichtest springen)

Aber es lohnt sich! Tennisprofis wie Novak Djokovic schwören auf dieses Training.

Hier werden in 70 Sekunden 10 mögliche Übungen gezeigt:

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von Medizinbällen (Werfen/fangen oder hin und her bewegen).  Bei diesem Video wird auch sehr gut die Bewegung vom Ausholen und der Körperdrehung beim Schlag trainiert. Das funktioniert natürlich auch ohne den Balance Trainer.

Auch könnte euch jemand Tennisbälle zuwerfen, welche ihr fangen müsst. Das sieht einfacher aus als es wirklich ist.

Wichtig: Um das Balancekissen sollte genug freier Platz sein, damit bei einem möglichen unkontrollierten Fall keine größeren Verletzung entstehen. Generell gilt sich an die Bewegung heranzutasten und diese mit der Zeit immer schwerer zu gestalten.

Tipp: Bei diesen Übungen wird jeder eine gute Lernkurve feststellen. Dazu ist natürlich (wie immer) regelmäßiges (am besten täglich 5-10 Minuten) Training notwendig.

Weitere Übungen

Ja der Balance Trainer bietet neben dem Stehen auf dem Kissen noch weitere Trainingsmöglichkeiten.

Liegestützen

Liegestütze können auf der Platte den Kissens (der Bauch des Kissens liegt auf dem Boden) oder direkt auf dem Kissen gemacht werden. Das kann sehr anspruchsvoll sein. Besonders bei den ersten Versuchen. Hier ist eine gute Körperspannung notwendig. Daher ist dies keine Übung für Anfänger. 5-10 Wiederholungen, 3 x.

Sit ups

Einfach mit dem Rücken auf den Balance Trainer legen. Die Füße berühren den Boden und jetzt den Oberkörper anheben, kurz halten und Spannung im Bauch los. Das ganze 10-15 mal, 3 x.

Körperspannung

Legt euch mit gestreckten Beinen und Armen auf den Bauch oder den Rücken auf den Balancetrainer. Versucht jetzt die Arme und Beine anzuheben, so dass nur noch der Bauch oder der Rücken auf dem Balance Trainer liegt. Der Rest „schwebt“ in der Luft. Wichtig ist Bauch UND Rücken richtig anzuspannen.

Vergleichtest Balance Trainer
 Sport-Thieme Balance Step 2BOSU Balance Trainer ProKettler Balance StepGrevinga Trendy Meia55
Durchmesser60 cm65 cm59 cm55 cm (65 cm Meia65)
Max. Belastbarkeit120 kg136 kg150 kg200 kg
Ausstattung2 Bänder
Pumpe
Anleitung mit Übungen
2 Griffe
Pumpe
2 Bänder
Pumpe
2 Griffe
Poster mit Übungen
Pumpe
Vorteile+ Mit den Bändern ist ein effektiveres Training möglich
+ Anleitung mit Übungen (Videos sind besser)
+ Breite Umrandung
+ Der Durchmesser des Kissen ist durch die Umrandung etwas gringer als angegeben.
+ Rutschsichere Unterlage
+ Sehr gute Qualität
+ 2 Griffe für Liegestütze
+ Höchster Durchmesser (dadurch etwas anspruchsvoller bei Liegestützen)
+ Stabile Fläche
+ Rutschsichere Unterlage
+ Mit den Bändern ist ein effektiveres Training möglich
+ Separate Griff fehlen
+ Breite Umrandung
+ Der Durchmesser des Kissen ist durch die Umrandung etwas gringer als angegeben.
+ Rutschsichere Unterlage
+ Poster mit Übungen
+ Günstig
+ Sichere Unterlage
Nachteile- Keine Videos
-Teuer
-Keine Bänder
-Schlechte Pumpe
----------
-Bei der Pro Version fehlen die DVDs!
-Separate Griff fehlen
-Keine Anleitung/Videos beiliegend (online abrufbar)
-Bodenplatte nicht durchgehend. Daher für Liegestütze nicht so bequem wie bei den anderen Modellen.
- Keine Bänder
- Keine Videos
Preis ca.110 €170-200 €90-170 €80-100 €
Tennis TrainingsgeräteTennins Trainingsgeräte
Tennis Trainingsgeräte

Fazit:

Alle Geräte sind gut und leisten sich keine wirklichen Schwächen. Der BOSU hebt sich von den anderen Trainingsgeräten durch die höhere Qualität etwas ab. Beim Balance Step finde ich die Bänder sehr hilfreich und generell stimmt hier die Qualität und Verarbeitung. Die beiden anderen Geräte fallen nur etwas ab.

Testsieger „Sport-Thieme Balance Step 2“ bei Sport Thieme → Link kaufen.

Preis-/Leistungssieger „Kettler Balance Step“ bei Amazon → Link kaufen.

Leistungssieger „BOSU Balance Trainer Pro“ bei Sport Thieme → Link oder Amazon → LinkTennis Training Krafttraining kaufen.

Leg Bands

Tennis Training KrafttrainingTennis Training Krafttraining

Geringer Preis bei großem Effekt. Was will man mehr? Diese Bändern führen zu

  1. Erhöhung der Sprungkraft
  2. Kräftigung der Muskulatur und Bänder
  3. Verbesserung im Sprint

Und das ganze für ca. 37 Euro. Leider habe ich dieses Trainingsgerät noch bei keinem Training gesehen. In Amerika ist es allerdings schon sehr beliebt. Speziell die NFL trainiert damit sehr viel. Der Hersteller Kinetic Bands (http://myosource.com/) ist hier auch bei Youtube sehr aktiv und bietet tolle Videos an. Leider konnte ich die Kinetic Bands noch nicht in Deutschland finden. Die Alternative sind die Kinetic Resistance Leg Bands. Wenn man sich bei Amazon umschaut, gibt es noch weitere ähnliche Produkte. Aber da sind die Bewertungen so schlecht, dass ich mir einen Test gespart habe. Ich bin mit den Kinetic Resistance super zufrieden. Das Training ist besonders am Anfang sehr intensiv und auf einmal hat man mal wieder Muskelkater in den Beinen, aber da muss man durch. Es gibt sehr viele Übungen die man damit machen. Mittels verschiedener Bänder kann die Belastung individuell angepasst werden. Wichtig ist bei den Kinetic Resistance die Qualität bei den Halterungen an den Oberschenkeln. Dies ist sehr gut und bei den aktuellen Version noch mal verbessert. Zu kaufen gibt es die Kinetic Resistance bei Amazon (→ LinkTennis Training Krafttraining)

Fazit: Absolute Empfehlung!

Hier die besten Videos die ich finden konnte. Die Übungen sind wohl selbsterklärend.

Tennis Trainingsgeräte

Wiederstandsbänder

Tennis Training Widerstandsbänder

 

 

 

 

 

Der Gürtel des Wiederstandband wird um die Hüfte gewickelt. Die beiden Enden der Bänder werden auf gleicher Höhe irgendwo befestigt oder idealerweise von dem Trainer festgehalten. Je länger das Band gezogen wird, desto stärker wird der Wiederstand. Diese kann dann auch individuell des Wiederstand durch seine Position beeinflussen. Mit diesem Wiederstandsband lassen sich unterschiedliche Übungen ausführen.Hier sind 3 Möglichkeiten:

1. Sprints trainieren: Der Trainer hält euch an der „Leine“ und man sprintet einfach los. Dann kommt man wieder zurück und sprintet wieder los.

2. Wiederstandsband + Koordinationsleiter (Link zu Koordinationstraining)

3. Man steht an der Grundlinie und schlägt abwechselnd Vorhand und Rückhand. Während dieser links und rechts Bewegung ist man aber an dem Wiederstandband fest, so dass der letzte Schritt vor dem Schlag am schwersten ist. Das gleiche funktioniert natürlich auch am Netz.

Ein qualitativ gutes und nicht zu teures Wiederstandsband gibt es bei Sport-Thieme (→ Link*). Der Preis liegt bei ca. 60 Euro. Wer möchte kann aber auch über 100 Euro ausgeben. Aus meiner Sicht reicht die vorgestellt Version vollkommen aus.

 

* Wenn ihr auf Links oder Bilder klickt, werdet ihr teilweise direkt auf die website eines Shops (externer Anbieters) umgeleitet. Solltet ihr dann dort eine Artikel kaufen, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch für euch nicht. Vielen Dank schon mal für den Support und Wertschätzung meiner Arbeit.